Das Corratec Life Bike Hunter One bei Radsport Schumacher in Speyer

EINE NEUE DIMENSION - DAS NEUE Corratec Life.

Zwei Antriebsvarianten von Bosch, drei verschiedene Schaltvarianten - sowohl manuell als auch elektronisch - sowie das neue Bosch Nyon Display bieten Ihnen volle Flexibilität und Individualisierbarkeit.

In Kooperation mit Dr. med. Ludwig V. Geiger hat correct exklusiv das LIFE Konzept entwickelt. Es ist konzipiert, um den Einstieg in einen gesunden Lifestyle zu erleichtern und den Spaß am Radsport zu wecken.

- Ergonomischer und äußerst stabiler Rahmen dank Fusion Tube und Lenkerstabilisation

- Extra verstärkte Speichen

- Ergonomischer Sattel und Lenkergriffe von SQ LabMIT DEM corratec LIFE ZURÜCK INS LEBEN.

 

WAS IST DAS Corratec LIFE UND WIE KANN ES HELFEN?

In Kooperation mit Dr. med. Ludwig V. Geiger hat Corratec exklusiv das Life Konzept entwickelt. Es soll eine gesunde Lebensweise fördern und die Freude am Radfahren wecken.

 

Wussten Sie, dass allein in Deutschland ca. 5 Millionen Menschen von Wohlstandskrankheiten wie Übergewicht, Stoffwechselstörungen, Herz-Kreislauf-Problemen und Arthrose betroffen sind?

Das Corratec LIFE bringt Menschen mit Beschwerden zurück in das Leben, ermöglicht einen erweiterten Aktionsradius, vermindert die soziale Isolation und ist dabei ein therapeutisches Trainingsgerät zur Verbesserung der Gesundheit.

 

 

Ist Pedalieren, ePedalieren gesünder als Joggen?

 

Eine Vielzahl von medizinisch-wissenschaftliche Studien beleget, dass regelmäßiges Herz-Kreislauf-Stoffwechsel-Training durch Ausdauersportarten wie Fahrradfahren entscheidend dazu beiträgt, die Risiken von Zivilisationskrankheiten wie Schlaganfall, Herzinfarkt oder Übergewicht abzuschwächen oder ganz zu vermeiden. 

 

Herz-Kreislauf-Störungen kann durch das Radfahren präventiv vorgebeugt werden  – schon kleine „Trainingseinheiten“ können das Risiko einer häufig im mittleren Lebensalter auftretenden Herz-Kreislauf-Erkrankung um das 20-fache verringern. 

 

Für das Radfahren spricht vor allem, dass die Gelenke nicht überlastet werden.  Im Gegensatz zur axialen Stoßbelastung beim Laufen wird das Körpergewicht vom Sattel getragen. Die Pedale geben den Bewegungsablauf für die Beine vor. Durch die kreisförmige Druck-Zugbelastung werden die Gelenkknorpel zu höherer Stoffwechselleistung angeregt.

 

Radfahren schont somit die Knie vor Knorpelabrieb (Kniearthrose) und erhält eine gute Beweglichkeit auch im Alter. Durch das Pedalieren werden die lokale Muskelausdauer und die allgemeine Ausdauer des Herzkreislaufsystems und seiner Zubringerorgane stark verbessert.

Mit dem richtigen Pedelec sind Sie mobil im Alltag, unterstützen Ihre Gesundheit und schonen zusätzlich die Umwelt. Das LifeBike von Corratec wurde speziell dafür entwickelt.